Veröffentlicht am Do., 24. Mai. 2018 11:53 Uhr

Vernissage, Samstag, den 09.06.2018, 19.00 Uhr

Evangelische Kirchengemeinde Epiphanien


Ausstellung des „Internationalen Kunstsymposiums 2017“ des Kunstvereins Zehdenick

Bereits Anfang 2016 hatten wir durch das Künstler-Ehepaar Gudrun und Kuno Lomas eine Ausstellung in Epiphanien mit Werken des „Internationalen Kunstsymposiums 2015“ unter dem Titel „Der gedeckte Tisch“.

Erneut haben Gudrun und Kuno Lomas angeboten, die Ergebnisse des 17. Kunst- symposiums im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land 2017 bei uns auszustellen.

Gern habe ich das Angebot angenommen. Dieses Mal werden es Werke von sechs KünstlerInnen aus vier Ländern sein, die beim o.g. Kunstsymposium zum Thema „Mensch und Natur“ arbeiteten. Auf diese Weise kommen wir mit ganz unterschiedlichen Auffassungen und Stilrichtungen des aktuellen Kunstschaffens in Berührung.

Ausstellen werden:

Nicole Bremond, Frankreich

Frank Diersch, Deutschland

Pjotr Mariusz Urbaniak, Polen

Wendy Bell, USA

Gudrun Lomas, Deutschland

Kuno Lomas, Deutschland

Bei der Presseeinladung im Oktober 2017 wurde dieses Symposium u.a. folgendermaßen angekündigt:

Das künstlerische Arbeitstreffen wird sich in diesem Jahr mit dem umfassenden Thema „Mensch und Natur“ - dem Wechselspiel der Einwirkung und Auswirkungen von Mensch auf Natur und umgekehrt auseinandersetzen. So sollen Kunstinteressierte für die Besonderheiten, Vergänglichkeit und Einzigartigkeit der Flora und Fauna zwischen Land und Wasser sensibilisiert und damit die Akzeptanz für Auen- und Feuchtwälder als geschützte Lebensräume innerhalb des europaweiten Schutzgebietsnetzwerkes NATURA 2000 gesteigert werden.“

Ich bin sehr gespannt, in welcher Weise, die Künstler und Künstlerinnen dieses anspruchsvolle Thema gestaltet haben.

Heike Thulmann

Kategorien Ausstellungen