Taizé; ein Wort, welches zumeist zwei Assoziationen hervorruft. Zum einen ist dies eine französische Gemeinde in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Zum anderen verbinden viele Menschen damit eine bestimmte Gottesdienstform, zurückgehend auf Frère Roger, dem Gründer und lebenslanger Prior der ökumenischen Bruderschaft von Taizé. Die benannte Bruderschafft ist ein internationaler ökumenischer Männerorden, der vor allem durch die ökumenischen Jugendtreffen bekannt ist, welche in Taizé stattfinden. Besucher vieler Nationalitäten und Konfessionen kommen hier zusammen.

Die Gottesdienste zeichnen sich besonders durch die Gesänge aus. Diese sind kurz, einfach und werden mehrfach wiederholt. Sie sollen unser Inneres für die belebende und heilende Gegenwart Gottes öffnen. Durch die oft nur vierzeiligen Lieder entsteht eine ruhige Atmosphäre. Wenn man ein Lied nicht kennt, kann man häufig Instrumentalisten oder einem Chor zuhören und dann bei dem oft mehrstimmigen Gesängen schnell mit einstimmen.

 

In unserer Kirchengemeinde feiern wir ebenfalls Taizé-Gottesdienste. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte aus unseren Gemeindebriefen.